Teneriffa ist DAS Bikeparadies

Egal ob Rennrad oder Mountainbike - das Klima, die Natur und die gute Verkehrsinfrastruktur bieten perfekte Bedingungen für Profis zum trainieren und alle, die einfach nur Ersatzaktivitäten bei Windstille suchen. In einschlägigen Printmedien zum Biken wird bei Berichten über Teneriffa oft nur der Norden empfohlen. Dabei ist dort, vor allem in den Wintermonaten, eher Regenzeit. Im Süden gibt es ebenfalls genügend anspruchsvolle Trails für Mountainbiker und nicht zu dicht befahrene Straßen für's Rennrad. Direkt oberhalb von El Médano befindet sich ein dichtes Netz sehr schöner Offroadstrecken mit extrem wechselndem Untergrund: Schotter, Sand, festes Lavagestein und Geröll. Dies ist nicht nur sportlich sehr attraktiv, auch warten die sehr einsamen Strecken immer wieder mit malerischen Ausblicken auf. Falls das tatsächlich irgendwann mal zu eintönig wird, kann man sich organisierten Touren ins Teno-, Anagagebirge oder zu den grünen Pisten im Norden anschließen. Für alle, die die Insel selbst erkunden wollen, liegen die interessantesten Touren mit GPS-Daten im Bikepoint El Médano bereit. Für die Freaks der Sprungschanzen und vieler anderen spezieller Parkours bietet der Bikepark Tequeste unendliche Möglichkeiten

...und das ist DIE Adresse auf der Insel für alles rund um's Fahrrad: www.medanobike.com

Die folgenden Bilder sollen ein paar Eindrücke 'rüberbringen (klick!)...

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

klick!

    Kontakt                    Impressum